Haste Kinder, haste Garten, haste Spielturm?!

Oder?? Ohne Spielturm oder entsprechende Spielanlage geht es heutzutage wohl nicht mehr, wenn man mit Kindern in einem eigenen Haus wohnt und drumherum noch ein bisschen Fleckchen Erde als seinen Garten bezeichnen darf. Was macht man also als wohlwollende Eltern, die den Nachwuchs zum Spielen nach draußen locken wollen? Stellt man sich auch so ein Riesen-Outdoor-Gerät in den Garten und wenn ja, welches Gerät darf es dann sein? Oder nimmt man weiter den Weg zum Spielplatz in Kauf, und lässt den Garten Garten sein?

Dass dieser Sommer ganz im Zeichen der Gartenanlage steht, hatte ich schon mehrmals in den "Krümeln der Woche" berichtet. Wurden 2016 die Basics wie Erdarbeiten, Terrassenbau und Rasenanlage erledigt, so arbeiten Herr Krümel und ich uns seit diesem Frühjahr mehr oder minder von "außen nach innen" in unserem Garten vor. Will sagen, nachdem das Zaunprojekt nun finalisiert ist und auch schon die ersten Bäume und Büsche stehen, steht jetzt das Thema Outdoor-Spielmöglichkeiten für die beiden Krümelkinder an. Quasi auf den letzten Drücker vor den Kindergarten-Sommerferien und damit vielleicht gerade noch frühzeitig genug, um ja keine Langeweile während der freien Zeit zuhause aufkommen zu lassen. 

Rohrkrepierer Rutsche und welcher Spielturm denn nun?

Im letzen Jahr, just nachdem der Rasen gesprießt war, haben wir bereits einen Sandkasten aufgebaut und kurz darauf eine Hangrutsche. Es wäre also nun nicht so, dass unsere Kinder auf jegliches Garten-Vergnügen verzichten müssen, aber: Irgendwie werden diese Gerätschaften so gar nicht bespielt, vor allem die Hangrutsche ist eher ein Rohrkrepierer. Ich hatte mir das damals so schön und praktisch ausgemalt. Unser Haus steht auf Straßenniveau, dahinter fällt das Gelände ab und der Garten liegt mehr als einen Meter niedriger als das Haus. Da wäre es doch für Kinder praktisch, statt der Treppe runter in den Garten eine Abkürzung über eine Hangrutsche zu nehmen, oder nicht? Aber Fakt ist, der Krümelsohn benutzt die Rutsche vielmehr als schnelle Transportmöglichkeit, um sein Spielzeug in den Garten rutschen zu lassen, selbst saust er jedoch nicht hinab. Wobei von sausen auch leider nicht die Rede sein kann, der Winkel der Rutsche ist offenbar nicht steil genug, oder die Rutsche nicht schnellgängig genug oder oder oder... Also wieder zurück auf Null, oder wie? Eine Schaukel fehlt ohnehin noch, deshalb hab ich diese Tage einmal ein paar Recherchen über Outdoor-Spielgeräte angestellt - und bin fast erschlagen worden vom Angebot. Puh, da verliert man ja echt den Überblick! Was brauchen denn die Kids nun für draußen alles zum spielen? Schaukel, Rutsche, Sandkasten - die Klassiker, okay. Trampolin, Kletterleiter, Feuerwehrstange, Vogelnest? Stelzenhaus, Aussichtsplattform, Kletterwand? Rampe, Lenkrad, Fernrohr? Im Stile von Feuerwehr, Prinzessinnenvilla oder lieber doch Ritterburg?? Eieiei, ich hätte nicht erwartet, dass mich das so beschäftigen wird. Aber einmal drin im Thema,  will ich jetzt die beste, sprich einerseits platzsparenste, aber andererseits natürlich auch interessanteste Version finden. Dass ein einfacher (!) Spielturm im Vergleich zu einer Doppelschaukel (was wie gesagt, sowieso geplant war) gar nicht so viel Platz wegnimmt, wusste ich zum Beispiel im Vorfeld gar nicht. Das ist sowieso fast der ausschlaggebende Pro-Punkt für den Spielturm, denn einen Riesen-Garten haben wir nunmal auch nicht und ein paar Bäume und eine kleine Hecke wollte ich schon auch noch in der Kinder-Garten-Ecke unterbringen. Für den Turm bzw. die Spielanlage spricht zudem, dass alle Gerätschaften kompakt an einer Stelle im Garten verbunden sind, d.h. der Sandkasten und die Rutsche sind gleich neben Kraxelturm und Schaukel. Jetzt leuchtet mir auch ein, warum die Dinger mittlerweile so beliebt sind und in fast jedem Garten mit Kindern zu finden sind. Meine momentanen Favoriten sind der Royal Flyer und der Spielturm Belvedere mit Schaukel. Allerdings könnte ich mich endlos in Recherchen verlieren. Deshalb die Frage an Euch, habt Ihr hierzu Erfahrungen? Gibt es Hersteller, die Ihr empfehlen könnt? Ich freue mich über Euer Feedback!